Triumph präsentierte am 23. August im Rahmen des British Grand Prix in Silverstone ihre Moto 2 Replica Daytona 765 Moto2-Limited. Der Mittelklasse-Supersportler ist auf die Hubraumzahl limitiert. Nur 765 Maschinen werden für die USA und Kanada gefertigt, weitere 765 sind für Europa, Asien und den Rest der Welt vorgesehen. Somit ist das Bike ingesamt also auf 1530 stück limitiert.

Bikeporn: Die Nummer von den 765 Stück steht auf der CNC-gefrästen Gabelbrücke.

Ganz neue und leichtere 17-Zoll Felgen werden mit den Racing-Pneus Diablo Supercorsa von Pirelli bestückt. Gebremst wird mit Brembos Stylema-Radialbremszangen sowie dem Radial-Hauptbremszylinder MCS. Der Bremshebel is in Abstand und Übersetzung voll einstellbar.

Ein Träumchen: Der Brembo MCS-Bremshebel is in Abstand und Übersetzung voll einstellbar.

Das Fahrwerk der neuen Daytona kommt von Öhlins mit einer 43 mm NIX30-Vorderradgabel mit 120 mm Federweg sowie eine TTX36-Federbein mit 133 mm Federweg. Der Rahmen wie auch die Schwinge sind eloxiert und nicht wie bei den Streetys pulverbeschichtet.

„das erste offizielle Moto2-Motorrad welches von der Dorna Sports, S.L. lizenziert ist“

Neuer 765-Kubik-Daytona-Dreizylindermotor Motor aus dem Moto2-Rennsport

  • Moto2-basierte Motorenabstimmung mit der höchsten Leistung und dem höchsten Drehmoment aller Zeiten in einem 765er-Triple
  • 130 PS (96 kW) Spitzenleistung bei 12.250 U/min
  • 80 Nm maximales Drehmoment bei 9.750 U/min
  • das erste offizielle Moto2-Motorrad (von der Dorna Sports, S.L. lizenziert)

  • Noch leichter als die vorherige Daytona-Generation und Grundlage für das Moto2TM-Entwicklungsprogramm
  • Bissiges Bremspotential durch Brembo Stylema®-Bremsen
  • Ein genaues Gewicht ist noch nicht bekannt
  • Rennstreckentaugliche Erstbereifung: Pirelli Diablo Supercorsa SP
  • Racing-erprobtes Öhlins-Fahrwerk mit Top-Spezifikation – 43 mm NIX30-Vorderradabel und ein TTX36-Federbein
  • Fahrwerk und Setup auf Basis des Supersport- Meisterschaftsmotorrads
  • Obere Gabelbrücke aus gefrästem Aluminium mit lasergravierter Seriennummer
  • Das dynamischste, agilste und präziseste Handling aller Daytona Modelle als Einsitzer mit fokussierter Sitzposition – versprechen die Ingenieure von Triumph
  • Neues, ultraleichtes Kohlefaser-Bodywork (neue, einteilige Cockpit, die Vollverkleidung, eine neu gestaltete Heckverkleidung, der Frontkotflügel und die Radabdeckung hinten sowie der Kettenschutz).
  • offizielles Moto2 Branding und einzigartiges Union-Jack- Lackdesign

“Das Fahrwerk und Setup ist auf der Basis des Supersport- moto2 bikes”

Die modernste Technologie aller TRIUMPH Daytona-Modelle

  • Vollfarbiges TFT-Instrument mit offiziellem Moto2-Startbildschirm
  • Fünf Fahrmodi, einschließlich Track-Modus
  • TRIUMPH Schaltassistent zum kupplungslosen Hoch- und Runterschalten

Fünf Fahrmodi, einschließlich Track-Modus

Die Daytona schmückt jetzt das Vollfarb-TFT-Display, wie man es auch schon von der Street Triple 765 kennt. Es stehen dem Fahrer fünf Fahrmodi (Rain, Road, Rider Configurable, Sports und Track) zu Verfügung. In allen Modi werden die Einstellungen für Gasannahme, Traktionskontrolle und ABS an den Fahrstil und die Straßenverhältnisse angepasst.

Serienmäßig verbaut ist auch ein Schaltassistent mit Blipper-Funktion. So ist ein blitzschnelles Schalten ohne Kupplung nach oben wie unten möglich.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein