Wow! BMWs Designerstück zur elektrische Erweckung des Boxermotors ist fertig. Im Zuge der zunehmenden Elektrifizierung stellt sich auch bei BMW die Frage: Wie könnte ein Motorrad mit elektrischem Antrieb aussehen? Jetzt präsentiert man den Vision DC Roadster, welcher mit auffälligen Kühlern an den seiten, welche an den Boxer Motor erinnern, in Erscheinung tritt.

BMW Motorrad Vision DC Roadster

„Der Boxermotor ist das Herzstück von BMW Motorrad, ein Charakter-Urgestein. Doch BMW Motorrad steht auch für visionäre emissionsfreie Fahrzeugkonzepte. Daher fragen wir uns vor diesem Hintergrund auch: Was passiert, wenn wir den Boxer mit einem E-Antrieb und dem dazugehörigen Energiespeicher ersetzen? Das Vision Bike zeigt, wie wir die Identität und das ikonische Aussehen von BMW Motorrad in einer eigenständigen Ausprägung weiter beibehalten können – und gleichzeitig eine aufregend neue Variante von Fahrspaß zeigen“, erklärt Edgar Heinrich, Leiter Design BMW Motorrad. „Denn wer es schon einmal probiert hat, der weiß, dass elektrisch auf zwei Rädern fahren mindestens genauso aufregend ist! Das hohe Drehmoment gleich beim Losfahren sorgt für eine atemberaubende Beschleunigung. Diese fast brachiale Kraftentfaltung schafft ein vollkommen neues Erlebnis von Dynamik. Und der BMW Motorrad Vision DC Roadster verleiht diesem Erlebnis eine Gestalt.“

„Im Zuge der zunehmenden Elektrifizierung stellt sich auch bei BMW die Frage: Wie könnte ein Motorrad mit elektrischem Antrieb aussehen? Jetzt präsentiert man den Vision DC Roadster, welcher mit aufälligen Kühlern an den seiten, welche an den Boxer Motor erinnern, in erscheiung tritt. „

Neuer Antrieb, bekanntes Erscheinungsbild

Bei einem Motorrad ist der Motor der Kern, ein tragendes Funktionselement. Er bildet die Basis für die komplette Architektur. Elektrische Antriebskomponenten stellen jedoch völlig andere Anforderungen an die Bauräume. Während beim Verbrenner die Motorgröße vor allem durch den Hubraum bestimmt wird, ist bei E-Antrieben der Akkumulator das raumgreifendste Element. Der E-Motor selbst ist verhältnismäßig kompakt. Auf Basis dieser neuen Voraussetzungen schafft der BMW Motorrad Vision DC Roadster den Transfer, das ikonische Aussehen eines Boxers zu erhalten und mit neuer Funktion zu füllen. Das Vision Bike ist daher auf den ersten Blick als BMW Motorrad erkennbar und offenbart bei genauerem Hinsehen seine elektrische Natur.

An die Stelle des bisherigen Motors tritt der vertikal eingebaute, längs orientierte Energiespeicher. Zu seiner Kühlung ragen seitlich zwei Elemente mit Kühlrippen und integrierten Ventilatoren heraus. Wie schon damals beim Boxermotor der BMW R 32, die 1923 federführend unter Max Friz entwickelt wurde, werden so die zu kühlenden Elemente in den Fahrtwind gestellt.
Der zylinderförmige E-Antrieb findet unter dem Energiespeicher Platz und ist direkt mit dem Kardan verbunden. Der BMW Motorrad Vision DC Roadster zeigt damit eine clevere Antriebsarchitektur, die optisch die Historie von BMW Motorrad aufnimmt und weiterführt.

Dynamik in den Proportionen.

In der Seitenansicht zeichnet der BMW Motorrad Vision DC Roadster eine hoch dynamische Geste mit deutlicher Vorderradorientierung. Die tiefe Front und das kurze, hohe Heck vermitteln Agilität. Anstelle des Tanks spannt sich eine flache und filigrane Gitterrahmenstruktur über den Fahrzeugkörper. Sie integriert im weiteren Verlauf den Sitz in einer modernen Form und zeichnet damit die Flyline eines sportlichen Roadsters. Die Rahmenstruktur prägt wesentlich die dynamische Wahrnehmung der Seite.

Im Zentrum der Seitenpartie sitzt inmitten eines aus Aluminium gefrästen Rahmens der große Energiespeicher mit den seitlich herausragenden Kühlsystemen. Die dreidimensionale Flächenarbeit auf der Verkleidung des Energiespeichers sorgt mit präzisen Konturen für eine moderne Ästhetik. Die Kühlelemente zitieren die leicht nach vorne geneigte Silhouette des Energiespeichers und verleihen der Seite dadurch ein dynamisches Moment. Beim Starten des E-Motors fahren diese Kühlelemente seitlich leicht aus und zeigen die Fahrbereitschaft an.

Dynamik in den Proportionen.

In der Seitenansicht zeichnet der BMW Motorrad Vision DC Roadster eine hoch dynamische Geste mit deutlicher Vorderradorientierung. Die tiefe Front und das kurze, hohe Heck vermitteln Agilität. Anstelle des Tanks spannt sich eine flache und filigrane Gitterrahmenstruktur über den Fahrzeugkörper. Sie integriert im weiteren Verlauf den Sitz in einer modernen Form und zeichnet damit die Flyline eines sportlichen Roadsters. Die Rahmenstruktur prägt wesentlich die dynamische Wahrnehmung der Seite.

Im Zentrum der Seitenpartie sitzt inmitten eines aus Aluminium gefrästen Rahmens der große Energiespeicher mit den seitlich herausragenden Kühlsystemen. Die dreidimensionale Flächenarbeit auf der Verkleidung des Energiespeichers sorgt mit präzisen Konturen für eine moderne Ästhetik. Die Kühlelemente zitieren die leicht nach vorne geneigte Silhouette des Energiespeichers und verleihen der Seite dadurch ein dynamisches Moment. Beim Starten des E-Motors fahren diese Kühlelemente seitlich leicht aus und zeigen die Fahrbereitschaft an.

Symbol einer neuen Generation

Der BMW Motorrad Vision DC Roadster ist visionäres Sinnbild für die Zukunft von BMW Motorrad mit alternativen Antrieben. Es inszeniert das elektrische Fahrerlebnis in ehrlicher und authentischer Form und vor allem: mit einer neuen und eigenständigen Ästhetik in bester BMW Tradition.

Ab wann verkauft BMW seine Elektromotorräder in Serie?


Den Anfang machte ja bereits der schon voll auf Elektro setzende BMW Roller C evolution. Aus Insiderkreisen wissen wir das die ersten Elektro-Motorräder von BMW bereits in den kommenden Jahren präsentiert werden. Es dauert also keine 5-6 Jahre mehr bis die ersten E-Serienbikes auf die Straße kommen sollen.

Wer die Vision DC Roadster in echt sehen möchte, kann das in kürze schon bei den BMW Motorrad Days in Garmisch-Partenkirchen (5 – 7. Juli) tun, denn dort wird BMW sie bereits ausstellen.

Fotos: BMW Motorrad


 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein